Landing Page

Silben und Instrumente

Slideshow
Nils Röller

Schaubilder aus dem Journal für Kunst, Sex und Mathematik und Silben aus Bittermeer

Instagram Posts nach Details aus Bittermeer (Wien: Klever, 2017) und aus dem Journal für Kunst, Sex und Mathematik. Gedruckt…

8h Performance-Übersetzung mit Andres Bosshard und Studierenden der ZHdK im Kunstraum Kreuzlingen; 10. Juni 2016, 22.00-6.00 Uhr

N ils Röller ist Professor für Medien- und Kulturtheorie an der Zürcher Hochschule der Künste. 2002 veröffentlichte er online den Roman SMS macht Liebe. Seit 2006 ist er Herausgeber des Journals für Kunst, Sex und Mathematik (gemeinsam mit Barbara Ellmerer und Yves Netzhammer). Nils Röller erhielt 2014 den Schillerpreis der Zürcher Kantonalbank für Roth der Grosse (Wien: Klever, 2014). Regelmässig stellt er Buchprojekte von Studierenden aus in der Schaustelle (MIZ-ZHdK). Weitere Veröffentlichungen von ihm sind u.a.: Bittermeer (Wien: Klever, 2017); Über Kräfte – Eine Untersuchung des Journals für Kunst, Sex und Mathematik (gemeinsam mit Barbara Ellmerer und Yves Netzhammer, Berlin: Merve, 2014).