Author: Nils Röller

Normalität – & keineswegs eine »neue« – in der IDIOME-Redaktion: Heft 13 ist planmäßig erschienen!

Uncategorized

gegen den strich nennt Urs Jaeggi eine neue Textsammlung, aus der im neuen Heft Auszüge zu lesen sind und wo es auch heißt: »es gab und gibt uns. es ga?be uns nicht wenn der zufall es anders gewollt ha?tte. es gibt uns als nichtchima?ren als eingebildete als existierende arbeitende oder arbeitslose als armreiche und reicharme usw. als auf der flucht befindliche geba?rende als ba?nker proleten rat- und orientierungslose, versoffene politiker, als ausgewiesene«. Ein Werkstattgespräch mit […]

Lektüre: Ikonen des Gesetzes – Jan Kuhlbrodt in den Signaturen

Uncategorized

Lektüre in den Signaturen Jan Kuhlbrodt: Aus der Wüste Ich hatte im Januar begonnen, ein Buch des italienischen Philosophen Massimo Cacciari zu lesen, das gerade in einer Übersetzung von Nils Röller im Wilhelm Fink Verlag erschienen war. IKONEN DES GESETZES. Cacciari lebt und lehrt in Venedig und war sogar eine Zeitlang Bürgermeister der Lagunenstadt. Zudem war er mit dem Komponisten Luigi Nono eng befreundet. Dass die Verbindung von Philosophie und zeitgenössischer Musik eine fruchtbare sein […]

Ikonen des Gesetzes

Uncategorized

  Ikonen des Gesetzes Aus dem Italienischen und mit einem Nachwort versehen von Nils Röller 1. Aufl. 2018, VIII + 285 Seiten, Festeinband ISBN: 978-3-7705-6379-1 EUR 99.00 / CHF 117.80 Die Ikonen des Gesetzes fokussieren die Frage, wie absolut Mögliches ausgedrückt werden kann. Dazu werden Parallelen zwischen der bildenden Kunst, der Literatur, der Philosophie und der modernen Mathematik analysiert. Das Buch ist ein Schlüssel zum philosophischen Werk von Cacciari. Es ist lesbar als eine Ästhetik, […]

Matinee: Roth der Grosse

Uncategorized

Aktuell Berlin Matinee “Roth der Große” Sonntag, 9. September 2018 12.00 bis 13.00 Uhr Literarische Annäherung an die Künstlerfigur Dieter Roth mit Nils Röller und Henning Nass Buchhandlung Walther König an der Museumsinsel Burgstraße 27, 10178 Berlin Das Buch finden Sie hier. Im Anschluß an eine Lesung aus Roth der Große unterhält sich der Autor Nils Röller mit dem Theatermann Henning Nass zum Thema Dieter Roth und dessen künstlerisch, literarisch und typographisch experimentellen Büchern. Bücher […]

Idiome Prosawerkstatt Berlin am 2.9. 2018

Uncategorized

E i n l a d u n g Zur IDIOME Prosawerkstatt Berlin (III) in der Luxus Bar, Prenzlauer Allee 197, Berlin-Prenzlauer Berg Am 2. September um 21h Mit Veronika Reichl, Nils Röller & Ulrich Schlotmann Moderation: Florian Neuner Ein Abend mit AutorInnen der aktuellen Nummer 11 der Zeitschrift »Idiome. Hefte für Neue Prosa«, hg. von Ralph Klever & Florian Neuner Veronika Reichl, geb. 1973, lebt in Berlin, Veröffentlichungen in Zeitschriften wie »Bella Triste«, »LIT« […]

Idiome – Im anthropologischen Viereck – Neue Anthologie des schwarzen Humors

Raab

Druckfrisch – IDIOME Nr. 11! »Ein Roman ist keine Prosa, auch wenn er noch so lang ist.« Sagt Lucas Cejpek in einem »Dichte Prosa!« überschriebenen Manifest, in dem es auch heißt: »Mehrstimmigkeit ist prosaisch.« Das neue Heft enthält die Stimmen von Konstantin Ames, Jörg Burkhard, Zsuzsanna Gahse, Sabine Hassinger, Andrea Inglese, Gerhard Jaschke, Philipp Kampa, Mariusz Lata, Bert Papenfuß, Veronika Reichl, Bertram Reinecke, Nils Röller, Ulrich Schlotmann, Waltraud Seidlhofer, Mathias Traxler, Liesl Ujvary & Texte […]